Samstag, 18.11.2017 | 06:39
Deutsche Flagge Englische Flagge

Rock'n'Roll

„Kommt und feiert mit, Leute!“ Von , 08.11.2017

2. FulDamage Festival / Mit Hell-O-Matic, Heldmaschine und Schattenmann

Hell-O-Matic, 2017  © HeilemaniaDas zweite FulDamage Festival steigt an diesem Freitag im Kreuz in Horas. Ab 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr) werden drei Bands der härteren Gangart die Bühne rocken. Los geht’s mit Schattenmann, es folgen die Festival-Initiatoren von Hell-O-Matic und als Headliner lassen es Heldmaschine krachen.
Für die Fuldaer Lokalmatadoren von Hell-O-Matic hat mir Sänger Thomas van de Scheck ein paar Fragen beantwortet. Die Koblenzer Musiker von Heldmaschine haben Dirk Oechsle ins Rennen geschickt, denn für den Schlagzeuger wird der Auftritt im Kreuz besonders interessant – er stammt aus Fulda.

Joachim Herbert: Was erwartest du vom Auftritt deiner Band beim FulDamage-Festival?
TvdS: Viel Publikum, gute Stimmung, sexy Girls und noch mehr Publikum.
Dirk: Eine grandiose Party unter Freunden mit viel guter Musik!

TvdS, Hell-O-Matic, 2017 © Heilemania

TvdS von Hell-O-Matic. Foto: Heilemania

Joachim: Was zeichnet eure Show aus? Gibt’s Special Effects?
TvdS: Special Effects, wie Pyro und Feuer, lassen sich leider im Kreuz nicht umsetzen. Aber eins kann ich versprechen: Es wird nebelig. Und natürlich haben wir auch wieder unsere ‚HedCheers From Hell‘ mit dabei. Diesmal mit einer neuen Laser-Choreografie.
Dirk: Wer die Heldmaschine kennt, weiß, dass wir immer für neue Überraschungen gut sind. Aktuell sind wir ja mit unserem Album „Himmelskörper“ auf Tour und wir haben uns eine Menge neuer Specials einfallen lassen, die wir auch in Fulda präsentieren werden. Die Show wird auf jeden Fall energiegeladen, mit viel Power und visuellen Akzenten. Lasst Euch also überraschen!

Joachim: Welche Songs werdet ihr spielen? Hauptsächlich die vom aktuellen Album oder auch ein paar ältere Stücke?
TvdS: Natürlich werden wir Songs von unserem ersten Album spielen. Aber auch einige Songs unseres kommenden Albums werden mit am Start sein. Wir sind sehr gespannt, wie die angenommen werden. Die kennt ja bis dato noch niemand.
Dirk: Das Motto der aktuellen Tour lautet „Das Beste aus 5 Jahren Heldmaschine“ und so wird es einen tollen Mix aus dem aktuellen Album „Himmelskörper“, sowie den Vorgängern „Lügen“, „Propaganda“ und „Weichen und Zunder“ geben.

Joachim: Thomas, was gefällt dir an der Musik von Heldmaschine?
TvdS: Eigentlich gefällt mir alles an Heldmaschine. Die Musik, die Jungs und ihre Performance. Und wenn es Rammstein noch nicht gäbe, dann hätten Heldmaschine eine gute Chance, deren Platz zu besetzen.

Dirk Oechsle, Heldmaschine, 2017 © Stefan Kuehnel, Fotosenf

Dirk Oechsle von Heldmaschine. Foto: Stefan Kühnel, Fotosenf

Joachim: Dirk, was gefällt dir an der Musik von Hell-O-Matic?
Dirk: Hell-O-Matic hat eine Menge Energie und klingt düster und kraftvoll! Sie erinnern mich ein wenig an die alten Rob-Zombie-Sachen, die ich sehr mag. Ich freu’ mich auf das Konzert!

Joachim: Thomas, wie fühlt es sich an, nach den Auftritten beim Wacken Open Air und beim Rock am Stück in Fritzlar wieder vor heimischem Publikum zu spielen?
TvdS: Es ist familiärer. Man kennt viele Menschen im Publikum und es ist leichter, vor und nach der Show mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Vor 10.000 Leuten zu spielen ist zwar prima, aber es hat doch eher etwas Unpersönliches.

Joachim: Dirk, wie fühlt es sich an, auf dem Wacken Open Air gespielt zu haben, und nun mal wieder in deiner Heimat Fulda zu spielen?
Dirk: Das Wacken Open Air ist wie eine Art Familientreffen. Man trifft viele befreundete Bands und Kollegen wie Subway to Sally, mit denen wir schon 2014 auf den „Eisheiligen Nächten“ gespielt haben und bis heute gut befreundet sind. Das Wacken war ein echtes Highlight für die Heldmaschine und die Leute haben mit uns gefeiert als gäbe es kein morgen. Ein tolles Festival! Jetzt wieder in Fulda, meiner Geburtsstadt und Heimat zu sein, freut mich ganz besonders. Viele alte Freunde und natürlich auch meine Familie werden kommen und eines kann ich schon jetzt versprechen: Das wird eine fette Party! Also kommt vorbei und feiert mit, Leute!

 

Stichwörter (Tags): , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar abgeben

*