Samstag, 18.11.2017 | 06:41
Deutsche Flagge Englische Flagge

Poolbillard

Thorsten Hohmann Fünfter in Las Vegas Von , 05.08.2017

Poolbillard: Gute Platzierung bei den US Open im 8-Ball

Thorsten Hohmann, Poolbillard, 2010 © Joachim HerbertNur knapp scheiterte der Fuldaer Poolbillardprofi Thorsten Hohmann bei den US Open im 8-Ball in Las Vegas (USA) am späteren Gewinner Alex Pagulayan und belegte letztlich Platz fünf.

Zehn Tage zuvor hatte der 38-Jährige bei den US Open im 10-Ball noch den 17. Rang belegt. Diesmal lief es besser für Hohmann, der mit einem Freilos und einem nachfolgenden 8:4-Sieg gegen Jesse Bowman (USA) in das Turnier startete.

Insgesamt 52 Athleten kämpften um den Titel im 8-Ball und der Fuldaer musste bereits in seinem zweiten Match eine Niederlage hinnehmen. Das deutliche 2:8 gegen Denis Grabe (Estland) bedeutete für Hohmann den Wechsel auf die Verliererseite des Tableaus. Hier kämpfte sich der Fuldaer mit Erfolgen gegen Oscar Dominguez (USA, 8:7), Kim Laaksonen (Finnland, 8:4), Josh Roberts (USA, 8:4) und Rodney Morris (USA, 8:1) nach vorne und traf dann auf den späteren Sieger Alex Pagulayan. Gegen den Kanadier zog Hohmann knapp mit 7:8 den Kürzeren und beendete das Turnier auf einem guten fünften Platz.

Stichwörter (Tags): , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar abgeben

*