Samstag, 16.12.2017 | 14:55
Deutsche Flagge Englische Flagge

Poolbillard

Thorsten Hohmann Zweiter bei den US Open Von , 17.04.2017

Poolbillard: Finalniederlage gegen Lee van Corteza

Thorsten Hohmann, Poolbillard, 2010 © Joachim HerbertToller Erfolg für den Fuldaer Poolbillardprofi Thorsten Hohmann. Der 37-Jährige wurde bei den US Open im 14.1 in Windsor Locks im US-Bundesstaat Connecticut Zweiter und unterlag erst im Finale gegen Lee van Corteza (Philippinen).

Das exklusive Teilnehmerfeld bestand aus lediglich 16 Akteuren, die in zwei Gruppen aufgeteilt wurden. Hohmann hatte es also mit sieben Gegnern zu tun und landete Siege gegen Bob Darigis (100:14), Alex Borukhovich (100:10), Jonathan Smith (100:17), Danny Barouty (alle USA, 100:32) und Lee van Corteza (Philippinen, 100:21). Niederlagen gab es für den Fuldaer gegen Maksim Dudanets (Russland, 55:100) und Chris Melling (Großbritannien, 13:100).

Hohmann qualifizierte sich somit für das Viertelfinale und traf hier auf Carlo Biado (Philippinen), gegen den er erst vor einer Woche beim zweiten Turnier der World Pool Series in New York den Kürzeren zog. Diesmal machte es der Fuldaer in seiner Paradedisziplin 14.1 besser und bezwang Biado deutlich mit 150:41.

Auch das Halbfinale gegen Mika Immonen (Finnland) wurde beim 150:28 eine klare Angelegenheit für Thorsten Hohmann. Erst im Finale gegen van Corteza musste der Fuldaer beim 149:200 eine weitere Niederlage hinnehmen.

Stichwörter (Tags): , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar abgeben

*