Samstag, 16.12.2017 | 16:50
Deutsche Flagge Englische Flagge

Fußball

FV Neuenhain hat die 40 Punkte im Visier Von , 19.03.2017

Gruppenliga Wiesbaden: Spitzenteams spielen auswärts

Fußball, Schuss, Ball, 2008 © Joachim HerbertAm 24. Spieltag der Gruppenliga Wiesbaden stehen erneut alle neun Partien am Sonntag um 15.00 Uhr auf dem Programm. Bis auf RW Hadamar II müssen alle Spitzenteams reisen; der FC Waldbrunn fährt zur SG Walluf, der SV Niedernhausen spielt bei TuRa Niederhöchstadt und der VfB Unterliederbach gastiert bei der SG Kirberg. Zum Derby kommt es zwischen Germania Weilbach und Türk Hattersheim.

FV Neuenhain – Mesopotamien Wiesbaden (Sonntag, 15.00 Uhr)
Nach dem Spielabbruch gegen die SG Hoechst am vergangenen Wochenende hofft Neuenhains Trainer Marco Usai im Heimspiel gegen Mesopotamien Wiesbaden auf einen ruhigeren Verlauf. „Für uns geht es weiterhin darum, über 40 Punkte zu holen“, so Usai, dessen Mannschaft aktuell mit 29 Zählern Platz neun belegt. „Obwohl wir gegen Hoechst einige Fehler gemacht haben, bin ich recht zuversichtlich“, sagte Neuenhains Coach. „Das Hinspiel ist Unentschieden ausgegangen und auch diesmal wird es eine enge Kiste werden. Meso-Nassau ist ein unangenehmer Gegner.“

SG Hoechst – Hellas Schierstein (Sonntag, 15.00 Uhr)
Mitten im Kampf um den Klassenerhalt stecken Hoechst und Schierstein, die beide unbedingt einen Dreier gegen den direkten Konkurrenten im Rennen gegen den Abstieg benötigen. „Wir müssen jetzt dran bleiben“, gibt Hoechsts Trainer Mostafa Ichaoui die Marschroute für sein Team vor. „Wir haben einen guten Start hingelegt und ich rechne mir schon Chancen gegen Schiersten aus, aber letztlich ist es auch von der Tagesform abhängig.“ Das Hinspiel endete 1:1-Unentschieden und damals kassierte Hoechst in der 90. Minute durch einen Elfmeter den Ausgleich. Ichaoui hofft, dass es für seine Mannschaft diesmal besser läuft.

Rot-Weiß Hadamar II – Spvgg Eltville (Sonntag, 15.00 Uhr)
Vor einer schweren Aufgabe steht die Spvgg Eltville beim Tabellenzweiten in Hadamar. Im Rennen um den Klassenerhalt benötigt die Spielvereinigung jeden Punkt und ein Remis bei der Hessenligareserve wäre bereits ein Erfolg. Für Hadamar II geht es darum, den Abstand auf Spitzenreiter FC Waldbrunn nicht noch größer werden zu lassen.

TuRa Niederhöchstadt – SV Niedernhausen (Sonntag, 15.00 Uhr)
Hadamar dicht im Nacken sitzt der SV Niedernhausen, der lediglich wegen der schlechteren Tordifferenz auf Rang drei steht. In Niederhöchstadt hat die Elf von Trainer Jens Klische noch etwas gut zu machen, denn das Hinspiel auf eigenem Platz ging mit 1:3 verloren.

SG Kirberg/Ohren/Nauheim – VfB Unterliederbach (Sonntag, 15.00 Uhr)
Auf dem Papier ist dieses Duell eine klare Sache, denn Unterliederbach hat als Tabellenvierter noch Ambitionen nach oben, während die SG Kirberg als Vorletzter nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt besitzt. Doch der VfB ist gewarnt, denn am vergangenen Wochenende war man beim Drittletzten Mesopotamien Wiesbaden ebenfalls klar favorisiert, unterlag letztlich aber mit 1:2.

Germania Weilbach – Türk Hattersheim (Sonntag, 15.00 Uhr)
Zum Derby kommt es in Weilbach, wo Türk Hattersheim seine Visitenkarte abgibt. Die Germanen gehen leicht favorisiert ins Rennen und stehen nicht so sehr unter Druck wie Hattersheim, das nur zwei Zähler von einem Abstiegsplatz entfernt ist. Weilbach könnte mit einem Sieg seinen Platz im Mittelfeld der Tabelle festigen.

TuS Hahn – SV Wiesbaden (Sonntag, 15.00 Uhr)
Eine 0:8-Klatsche gab es für Hahn am vergangenen Wochenende im Spitzenspiel beim FC Waldbrunn. Das Heimspiel gegen den Tabellennachbarn vom SV Wiesbaden dürfte etwas leichter werden, dennoch wird es keine einfache Aufgabe für Trainer Jürgen Menger und seine Mannen. Hahn leidet weiterhin unter Personalproblemen und wäre wohl bereits mit einem Zähler zufrieden.

SG Walluf – FC Waldbrunn (Sonntag, 15.00 Uhr)
Nichts zu verlieren hat die SG Walluf, wenn der Tabellenführer aus Waldbrunn zum Gastspiel kommt. Niemand erwartet von den Platzherren einen Sieg und so kann die SG locker aufspielen. Der Spitzenreiter ist favorisiert und alles andere als ein Sieg der Gäste wäre eine Überraschung.

Tags
FV Neuenhain, Gruppenliga Wiesbaden, FC Waldbrunn, SG Walluf, SV Niedernhausen, TuRa Niederhöchstadt, VfB Unterliederbach, SG Kirberg/Ohren/Nauheim, Germania Weilbach, Türk Hattersheim, Mesopotamien Wiesbaden, SG Hoechst, Hellas Schierstein, Rot-Weiß Hadamar II, Spvgg Eltville, TuS Hahn, SV Wiesbaden

Stichwörter (Tags): , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar abgeben

*