Samstag, 23.09.2017 | 03:56
Deutsche Flagge Englische Flagge

Poolbillard

Thorsten Hohmann greift nach WM-Titel Von , 17.02.2015

Poolbillard * News: Start bei der 10-Ball-Weltmeisterschaft auf den Philippinen

Für Thorsten Hohmann steht der nächste Höhepunkt des noch jungen Jahres an. Nach seiner Teilnahme am 100.000-Dollar-Turnier in der Disziplin China Pool in China vor wenigen Wochen startet der Fuldaer Poolbillardprofi ab heute bei der 10-Ball-WM in General Santos City (Philippinen).

Seit Sonntag läuft bereits die Qualifikation für die 16 freien Plätze im Teilnehmerfeld, Thorsten Hohmann steigt jedoch erst am heutigen Dienstag in den Wettbewerb ein. Von Kalifornien ist der Fuldaer Weltenbummler bereits in der vergangenen Woche nach Manila (Philippinen) geflogen, um sich vor Ort auf die WM vorzubereiten.

Bis zum kommenden Samstag kämpfen 128 Spieler aus mehr als 40 Ländern um den Titel des 10-Ball-Weltmeisters, der erst zum vierten Mal ausgespielt wird. Alle drei vorherigen 10-Ball-WM-Turniere fanden in Manila statt, das erste in 2008. Dass das Event in diesem Jahr eine Neuauflage in General Santos City erfährt, hat einen interessanten Hintergrund.

Der philippinische Weltklasseboxer Manny „Pacman“ Pacquiao hat sich mit dem Poolbillard-Weltverband WPBA zusammengetan und die WM in seine Heimatstadt geholt. Als einziger Boxer weltweit hat er in acht verschiedenen Gewichtsklassen einen Weltmeistertitel gewonnen und ist nicht nur in seiner Heimat ein Star, sondern gilt durch diese Leistung als einer der besten Boxer aller Zeiten.

Insgesamt werden 200.000 Dollar Preisgeld ausgeschüttet, davon allein 40.000 Dollar für den Sieger. Thorsten Hohmann hat nach seinen WM-Titeln im 9-Ball (2003, 2013) und im 14.1 (2006) die Chance, sich WM-Titel Nummer vier zu sichern.

Stichwörter (Tags): , , , , , , ,

Kommentar abgeben

*