Samstag, 18.11.2017 | 06:41
Deutsche Flagge Englische Flagge

Poolbillard

Jasmin Michel startet in allen Disziplinen Von , 14.11.2014

Poolbillard: Fuldaerin bei der deutschen Meisterschaft

Für die Fuldaer Poolbillardspielerin Jasmin Michel steht ab heute die deutsche Meisterschaft auf dem Programm. Durch ihre guten Ergebnisse bei der Hessenmeisterschaft (Gold im 8-Ball, jeweils Silber im 9-Ball und 14.1) sowie durch vordere Platzierungen bei den deutschen Grand-Prix-Turnieren hat sie sich in allen vier Disziplinen für die Wettkämpfe in Bad Wildungen qualifiziert.

Von morgen bis zu kommenden Samstag geht die 23-Jährige auf die Jagd nach ihrem zweiten Titel. Bereits in 2010 war sie deutsche Meisterin im 9-Ball.
„Man nimmt sich ja jedes Jahr vor, deutsche Meisterin zu werden“, sagt Jasmin Michel. „Ich möchte auf jeden Fall in ein Finale kommen; das wird zwar nicht einfach, ist aber machbar. Es gibt eben in Deutschland acht Damen, die deutsche Meisterin werden können.“

Zusätzliches Selbstvertrauen hat die Spielerin der SG Johannesberg erst vor Kurzem getankt, als sie bei der Damen-WM in China den 17. Platz erreichte. „Allein die Qualifikation für die WM und natürlich auch mein Abschneiden dort haben mir einen zusätzlichen Schub versetzt. Wichtig ist, dass ich meine Leistung auch während des Turniers abrufen kann.“

Los geht es für Jasmin Michel mit dem Wettbewerb im 14.1 und deshalb lag auch ihr Trainingsschwerpunkt in den vergangenen Wochen auf dieser Disziplin. Michels favorisierten Poolbillardvarianten sind jedoch 8-Ball und 9-Ball und hier rechnet sie sich ihre größten Chancen aus. „Beim Turnier der Eurotour in Luxemburg bin ich im 8-Ball Dritte geworden, in dieser Disziplin läuft es also gut für mich“, so Michel.

Noch konzentrierter als ohnehin schon müssen die Spieler diesmal an den Start gehen, denn erstmals gilt bei einer DM bereits ab dem Achtelfinale der Einfach-K-o.. Man kann sich also nach einer Niederlage nicht mehr über die Verliererseite des Tableaus im Wettbewerb halten, sondern ist gleich ausgeschieden. Früher war dies erst im Viertelfinale der Fall.

Für alle Interessierten werden ab dem kommendem Donnerstag auf www.sportdeutschland.tv vier Tage lang die wichtigsten Partien des Tages im Livestream kostenlos im Internet übertragen, und zwar auf jeweils einem Pool-, Snooker- und Karambolagetisch.

Stichwörter (Tags): , , , , , ,

Kommentar abgeben

*